Zitronengrasöl

Zitronengrasöl, lateinisch: Cymbopogonis citrati aetheroleum, wird in der indischen Naturheilkunde schon seit Jahrhunderten verwendet und heute auch hierzulande für seine vielseitigen Einsatzmöglichkeiten geschätzt. Teilweise wird es auch als Lemongrassöl bezeichnet.

Zitronengrasöl

Eine kleine Flasche Zitronengrasöl ( © Madeleine Steinbach / Fotolia)


Das aromatische Öl duftet nach frischen Zitrusfrüchten, während eine leicht herbe Note, die an Nadelbäume erinnert, die scharfe Zitrone neutralisiert.

Dieser stimmungsaufhellende und belebende Duft wird bei uns in zahlreichen Reinigungsmitteln und Kosmetika verarbeitet.

Außerdem hat das Öl antibakterielle und antifungizide Eigenschaften, die es zu einem Universalhausmittel gegen Erkältungen, Magen-Darm-Beschwerden und Hautpilzerkrankungen machen.

Es kann als natürliches Insektenabwehrmittel dienen und gleichzeitig mit seinem aromatischen Duft das Wohlbefinden steigern.



Das Zitronengras-Öl lässt sich innerlich und äußerlich anwenden, allerdings ist beim Auftragen auf die Haut Vorsicht geboten: Zitronengrasöl darf nur stark verdünnt mit der Haut in Kontakt kommen, da es pur wegen der enthaltenen Terpene reizend wirken kann.

Aus diesem Grund muss es immer sicher außer Reichweite von Kindern aufbewahrt werden.

Im folgenden Artikel gehen wir auf die Anwendungsgebiete, die Herstellung und natürlich auch die Inhaltsstoffe des Zitronengrasöls ein. Weiterlesen

Zitronenöl

Zitronenöl ist das reine ätherische Öl, das aus der Schale von Zitronen extrahiert wird. Es weist eine leichte Gelbfärbung sowie einen intensiven Zitronenduft auf.

Zitronenöl

Im Zitronenöl stecken viele wertvolle Inhaltsstoffe wie Mineralstoffe und Vitamine ( © Kaiskynet / Fotolia)

Die Schale der Zitrusfrucht besteht aus zwei unterschiedlichen Schichten:

Eine weiße, schwammähnliche Schicht, genannt „Albedo“ (aus dem Lateinischen albus = weiß) sowie eine gelb-grünliche Schicht, genannt „Flavedo“ (aus dem Lateinischen flavus = gelb).

Die Flavedo-Schicht wird auch als Zitronengelb bezeichnet und enthält zahlreiche Öldrüsen, aus denen das ätherische Zitronenöl gewonnen werden kann.

Ätherisches Zitronenöl ist äußerst vielseitig einsetzbar, vom Haushaltsbereich bis hin zu medizinischen Heilzwecken. Weiterlesen

Unterschied zwischen Grapefruits und Blutorangen

Optisch sehen sich Grapefruit und Blutorange zum Verwechseln ähnlich. Gerade bei den Pink Grapefruits mit dem roten Fruchtfleisch und den Blutorangen kann es leicht zu Verwechslungen führen.

Blutorangen, Grapefruits und andere Zitrusfrüchte

Die unterschiedlichen Zitrusfrüchte wie Blutorangen und Grapefruits sind nicht immer einfach auseinander zu halten ( © Lily_Rocha / Fotolia)

Auch geschmacklich ähneln Pink Grapefruit den Blutorangen sehr, wenn sie einen höheren Zuckergehalt aufweisen, also wunderbar sonnengereift sind, und perfekt geerntet wurden.

Wir zeigen dir die Unterschiede der beiden: Zitrusfrüchte. Weiterlesen

Meyer-Zitrone

Meyer-Zitronen (Citrus Meyeri) gehören zur Familie der Zitrusfrüchte und sind eine Kreuzung zwischen einer normalen Zitrone und einer Mandarine oder Orange.Die Frucht ist tiefgelb bis orange gefärbt sowie kleiner und runder als eine herkömmliche Zitrone.Meyer-Zitrone Ihre zarte duftende Schale ist glatter, ungewöhnlich weich und dünn. Aufgeschnitten wird der Unterschied der Meyerzitrone umso mehr verdeutlicht: weniger Mark, dunkleres und enorm saftiges Fruchtfleisch, welches sich perfekt für das Pressen von Zitronensaft mit einer Zitruspresse eignet und das einen intensiven blumigen und zugleich herben Kräuterduft versprüht. Weiterlesen

Kabosu

Die Kabosu ist eine Zitrusfrucht, welche eng mit der Yuzu, einer Mandarinenart verwandt ist.

Kabosu Zitrusfrucht

Die Zitrusfrucht Kabosu wird immer grün geerntet ( © Picture Partners / Fotolia)

Sie kommt heute am häufigsten in Japan vor, wo in der Edo Zeit mit dem Kultivieren dieser Pflanze begonnen wurde.

Ihren Weg dürfte die Zitrusfrucht zwischen 1603 und 1868 aus China nach Japan gemacht haben.

Die Kabosu ist vor allem auf der Insel Honshu sehr populär.

Rund 6.000 Tonnen dieser Früchte werden in Japan jährlich geerntet und die Zahl ist steigend.

Oita ist jene japanische Präfektur, die ganz besonders eng mit dem Anbau von Kabuso-Zitrusfrüchten verbunden wird.

Hier ist man besonders stolz auf Kabosu Bäume die bereits zwischen 200 und 300 Jahre alt sind. Weiterlesen

Chinotto

Chinotto ist der Sammelbegriff für einige Sorten von Mutationen von Bitterorangen und Duftorangen. Beinahe geriet diese Zitrusfrucht in Vergessenheit. Doch man entdeckte ihre besonderen Vorzüge und heute werden Chinotto Zitrusfrüchte zur Erzeugung vieler Getränke verwendet.

Besonders an der ligurischen Küste in Italien wird in der Neuzeit vermehrt der Anbau der Chinotto Zitrusfrüchte betrieben. Weiterlesen