Grapefruit Blutdruck

Ist Grapefruit gut für den Blutdruck?

Bluthochdruck gilt als der größte Risikofaktor für Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems. Das birgt die Gefahr für Arteriosklerose, einer Herzschwäche oder Augen- oder Nierenleiden. grapefruit

Im schlimmsten Fall droht sogar ein Herzinfarkt oder Schlaganfall.

Eine der Ursachen von Bluthochdruck ist Übergewicht. Eine Diät kann dabei helfen, ihn zu senken, bevor ernsthafte Schäden entstehen.

Unterstützend wirkt dabei der Verzehr der Grapefruit, da sie nur wenige Kalorien und einen geringen Fettanteil besitzt.




Auch die enthaltenen Ballaststoffe, wie Pektin, regen die Verdauung an und fördern durch die sättigende Wirkung den Abnehmprozess.

Grapefruit bei Diabetes und Bluthochdruck

Ballaststoffe spielen auch bei Diabetes eine wichtige Rolle. Bei dem Verzehr der Grapefruit steigt der Blutzucker im Vergleich zu vielen anderen Obstsorten nur leicht an. Zudem wird die Wirkung von Insulin verbessert.

Eine weitere Gefahr von Bluthochdruck sind erhöhte Cholesterinwerte. Diese können ebenfalls zu Gefäßverengungen führen. Auch hier leistet die Grapefruit einen wertvollen Dienst, da ihre Inhaltsstoffe nachweislich die Blutfett- und Blutzuckerwerte senken.

Dadurch wirkt sie sich positiv auf das gesamte Herz-Kreislaufsystem aus.

Grapefruit ist reich an gesunden Inhaltsstoffen

Zu all dem ist die Grapefruit reichhaltig an Vitaminen, Ballast- und Mineralalstoffen. Das stärkt das Immunsystem und macht den Körper widerstandsfähiger gegen Infektionskrankheiten.

Auch die Leber profitiert, da ihr Fettabbau beschleunigt und der Stoffwechsel verbessert wird.

Die enthaltenen Antioxidantien spielen ebenso eine wichtige Rolle bei der Gesundheit. Sie fangen freie Radikale ein, die Zellen schädigen und Krebs verursachen können.

Damit ist die Grapefruit eine nahrhafte und gleichzeitig schmackhafte Frucht, die das Risiko verschiedener Erkrankungen reduzieren kann.

Achtung: Bei der Einnahme von Medikamenten, unter anderem auch Blutdruckmittel, sollte vor dem Verzehr der Grapefruit mit dem Arzt Rücksprache gehalten werden. Bei bestimmten Präparaten können die Inhaltsstoffe der Frucht die Wirkung beeinträchtigen, verstärken oder es kann zu Nebenwirkungen kommen. Überhaupt empfehlen wir bei Bluthochdruck jeweils direkt den Hausarzt seines Vertrauens zu kontaktieren.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *