Grapefruit schneiden/filetieren

So schneidet und filetiert man eine Grapefruit richtig

Grapefruit schneiden und filetierenWer gerne Grapefruit isst, steht vielleicht auch oft vor dem Problem, dass nach dem Schneiden und Filetieren die Küche einem Schlachtfeld gleicht, die eigenen Hände und Klamotten aussehen, als wäre man wirklich in einen Krieg gezogen und das Aussehen der Grapefruit vermuten lässt, dass diese den Kampf definitiv verloren hat.

Wie man Zitrusfrüchte unfallfrei und sauber schneidet und dann auch noch optisch ansprechend filetieren kann, das erfährst du hier im Beitrag.

Möglichkeit 1 – Die Grapefruit im Ganzen schälen

Die erste Methode eignet sich vor allem, wenn du die Grapefruit in Ganzen schälen willst, denn hier wird die Grapefruit nicht beim Schälen filetiert, sondern kann anschließend in beliebig große Stücke zerteilt werden.

Schneide zuerst die Kappen der Frucht ungefähr einen halben Zentimeter vom Rand weg ab. Der geringe Verlust beim Abschneiden ist nicht schlimm, da sich an den „Polkappen“ ohnehin das sauerste Fruchtfleisch befindet.

Anschließend stellst du die Frucht mit jeweils einer der abgeschnittenen Polkappen nach oben und unten vor dich hin und schneidest die Grapefruitschale mit einem scharfen Messer von oben nach unten ca. 0,6 cm tief ein. Wiederhole jetzt den Vorgang, bis du die Schale der Grapefruit so in ca. 8 Sektionen aufgeteilt hast.

Jetzt fährst du mit dem Messer leicht unter die Schale des ersten Sektors und hebst diese vom Fruchtfleisch ab. Wenn du die Schale komplett entfernt hast, kannst du die weißen Fäden mit den Fingern entfernen.

Möglichkeit 2 – Die Grapefruit halbieren und aushöhlen

Grapefruit halbierenDiese Möglichkeit eignet sich vor allem für die Zubereitung von Kompott und Dessert oder für die Zugabe der Grapefruit in eine Bowle. Lege die Zitrusfrucht auf eine schnittfeste Unterlage, sodass die Enden nach links und rechts zeigen.

Schneide dann mit einem scharfen Messer die Grapefruit an ihrer dicksten Stelle einmal durch. Löse dann mit dem Messer vorsichtig an der Schnittstelle das Fruchtfleisch von der Schale ab. Führe dies gründlich aus und schneide dabei ruhig etwas tiefer.

Danach teilst du mit dem Messer das Fruchtfleisch in kleine Spalten. Das erinnert an das Schneiden einer Torte oder eines Kuchens und du erhältst auf diese Weise etwa 8 kleine „Keile“. Diese kannst du anschließend mit einem Löffel herausheben. Hierfür gibt es im Handel auch spezielle Grapefruitlöffel, ein üblicher Haushaltslöffel tut es aber auch.

Möglichkeit 3 – Grapefruit Filetieren

Bei dieser Variante wird die Grapefruit vor dem Schälen filetiert. Daher eignet sich dieses Vorgehen dafür, die filetierten Früchte auf Cocktails zu servieren oder Eis und Desserts optisch aufzupeppen.

Lege auch hier wieder die Grapefruit mit den Enden nach links und rechts zeigend auf eine schnittfeste Unterlage. Dann kannst du von links oder rechts beginnend beliebig dicke Scheiben abschneiden. Am besten eignen sich zum Filetieren Scheiben mit einer Dicke von ca. einem halben Zentimeter.

Nachdem du so die Zitrusfrucht in einzelne Ringe geschnitten hast, kannst du diese noch halbieren, vierteln oder auf die gewünschte Größe zum Dekorieren oder Verzehren zuschneiden.

Mit der richtigen Technik ist das Schneiden und Filetieren gar nicht so schwer und geht oft schneller als gedacht. Wem das ganze doch zu kompliziert ist, der kann die Grapefruit dank einer passenden Saftpresse natürlich auch als Grapefruitsaft geniessen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *