Zitrone ins Auge gespritzt? Richtiges Vorgehen

Die Zitrone ist ein beliebtes Lebensmittel und wird sowohl zum Kochen, Würzen und auch für Getränke verwendet. Durch das Hantieren mit der Zitrone kann es immer wieder passieren, dass etwas Zitronensaft ins Auge spritzt.

Im ersten Moment brennt dies natürlich höllisch. Doch, was sollte man nun tun? Ist es gefährlich, wenn Zitronensaft ins Auge spritzt und kann man von Zitronensaft im Auge blind werden?

Mit diesem Thema wollen wir uns in diesem Artikel beschäftigen.

Kann man von Zitronensaft im Auge blind werden?

Nein, durch Zitronensaft im Auge kann man nicht blind werden. Bei Zitronensaft handelt es sich zwar um eine Säure. Diese ist jedoch viel zu schwach, um tatsächlich die Hornhaut des Auges anzugreifen.

Nichtsdestotrotz ist es aber sehr unangenehm und kann enorme Schmerzen verursachen, wenn Sie sich Zitronensaft ins Auge spritzen. Auch kann es kurzfristig zu einer Beeinträchtigung der Sicht kommen.

Daher ist es wichtig, dass sie schnell handeln, um das unangenehme Gefühl so rasch als möglich wieder los zu werden.

Erste Hilfe, wenn Zitrone ins Auge gelangt ist

Das wichtigste ist nun, dass sie das Auge sofort mit klarem, kaltem bis lauwarmem Wasser ausspülen. Verwenden sie keine Seife oder andere Zusätze. Sie können jedoch etwas Natronwasser verwenden, um das Auge auszuwaschen.

Nachdem das Auge gut ausgespült wurde, sollten sie es in Ruhe lassen. Das Auge wird zwar immer noch brennen. Das ist natürlich, da die Zitronensäure eine Reizung verursacht hat. Das Auge benötigt nun Ruhe.

Sie können auch befeuchtende Augentropfen verwenden. Sollte der Schmerz nach einigen Stunden nicht besser werden und sie auch immer noch eine getrübte Sicht bemerken, dann ist der Weg zum Arzt ein absolutes Muss.

In den meisten Fällen aber wird sich innerhalb einer knappen Stunde eine Verbesserung einstellen.

Was sie nicht machen sollten

Oft wird empfohlen, sich kühlende Teebeutel auf die Augen zu legen. An und für sich ist dagegen nichts einzuwenden, doch die Teebeutel könnten feine Schwebstoffe freigeben und diese könnten das Auge zusätzlich reizen.

Sie könnten aber Kamilosan-Lösung auf ein nicht fusselndes Baumwolltuch geben und dieses auf das Auge auflegen.

Wann sie wegen Zitronensaft im Auge zum Arzt gehen sollten

Wenn die Schmerzen nicht nachlassen, das Auge nach einigen Stunden immer noch stark gerötet ist und nicht zu tränen aufhört, dann müssen sie einen Arzt aufsuchen.

Auch wenn die denken, dass sie nicht gut sehen, bleibt ihnen eine Untersuchung beim Arzt nicht erspart.

Vorbeugende Maßnahmen

Sorgen sie beim Auspressen der Zitronen immer für genügend Abstand. Auch sollten sie immer darauf achten, dass sie sich nach dem Hantieren mit Zitronensaft ordentlich die Hände waschen.

Auch über die Finger gelangt ansonst schnell Zitronensaft ins Auge.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *