Zitrone gegen Kater

Zitronen mit ihrem hohen Gehalt an Vitamin C sind absolut gesund und werden bei vielen kleineren und auch größeren Beschwerden eingesetzt. Bei Erkältungen greift man gerne zu frisch gepresstem, heißem Zitronensaft. Doch wie sieht es beim Kater aus?

Können auch hier Zitronen helfen? Damit wollen wir und in diesem Artikel etwas näher beschäftigen.

Helfen Zitronen gegen einen Kater?

Wer am Vortag so richtig gefeiert hat und am Morgen mit einem Brummschädel und eine flauen Magen aufwacht, der sehnt sich nach einem wirksamen Mittel, damit die Symptome so schnell als möglich verschwinden.

Und tatsächlich können hier Zitronen helfen. Nach einer durchzechten Nacht ist es wichtig, dass sie am nächsten Tag ausreichend trinken. Der Körper hat durch den Alkoholkonsum sehr viel Mineralstoffe verloren und dehydriert schnell. Also muss viel Flüssigkeit nachgefüllt werden.

Zitronensaft mit lauwarmem Wasser vermengt eignet sich hervorragend. So tanken sie ordentlich Vitamine und Mineralstoffe. Trinken sie davon mindestens zwei Liter und es wird ihnen rasch wieder besser gehen.

Viele schwören auch auf den Espresso mit Zitronensaft. Bereiten sie sich einen starken Espresso zu und pressen sie den Saft einer Zitrone hinein.

Das macht den Kopf wieder klar und die Mischung aus Vitaminen, Säure und Koffein sorgt dafür, dass auch die Müdigkeit und Kopfschmerzen schnell verschwinden.

Welche Hausmittel gegen Kater gibt es noch?

Ein deftiges Frühstück kann den Tag danach meist noch retten. Eine starke Gemüsesuppe, Brot mit Eiern, Gewürzgurken und gebratener Speck sorgen dafür, dass sie sich wieder besser fühlen.

Generell verlangt der Körper nach Salzigem, da er durch den Alkoholkonsum einen hohen Salzverlust erleiden musste.

Trinken Sie auch einen Tomatensaft, den sie mit Zitronensaft, Ingwer und Selleriesalz, aber auch einer ordentlichen Prise Chili oder Cayenne Pfeffer abschmecken. Frisch gepresster rote Bete und Karottensaft ist auch eine Wunderwaffe gegen Kater.

Dieser Saft ist stark entgiftend und entlastet die Leber.

Ein schönes Joghurt mit Früchten und Honig zeigt auch immer eine gute Wirkung. Der Fruchtzucker unterstützt ihren Körper beim Abbau des Alkohols und das Vitamin C trägt dazu bei, dass sich die Leber besser entgiften kann.

Zu all diesen Hausmitteln kommt nur noch der Rat, einen ausgedehnten Spaziergang an der frischen Luft zu unternehmen, und beim nächsten Mal vielleicht das letzte Getränk nicht mehr zu konsumieren, dann ist vielleicht auch der Kater nicht ganz so ausgeprägt.



Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *