Waschmaschine mit Zitronensäure reinigen

Anleitung um die Waschmaschine mit Zitronensäure zu reinigen

Um deine Waschmaschine optimal zu pflegen und für eine lange Lebensdauer zu sorgen, ist es nicht nur notwendig, diese optisch in Schuss zu halten und sowohl das Waschmittel- als Mit Zitronensäure die Waschmaschine reinigenauch das Weichspülerfach in regelmäßigen Abständen zu reinigen, auch innen sollte die Maschine wenigstens zweimal im Jahr einer gründlichen Reinigung, dem sogenannten Entkalken, unterzogen werden.

Informiere dich am besten auch über den Härtegrad des Wassers in deiner Wohngegend. Ein niedriger Kalkgehalt im Wasser kann das Entkalken auf einmal jährlich reduzieren, ein hoher hingegen kann es auch notwendig machen, dieses Prozedere dreimal im Jahr anzuwenden.

Die Waschmaschine und alle abnehmbaren Teile gründlich reinigen

Filter verstopfen, das Waschmittelfach setzt sich zu und auch das Sieb hat schon einmal besser ausgesehen. Mit Zitronensäure lässt sich die Waschmaschine wieder aufhübschen und auch die zugesetzten Teile werden sauber, frei und voll funktionsfähig.

Es empfiehlt sich hier, einem Liter Wasser 3 Esslöffel Zitronensäure beizugeben und die abnehmbaren Teile darin zunächst eine halbe Stunde weichen zu lassen. Anschließend kannst du mit einer kleinen Bürste, noch besser, einer Zahnbürste die kleinsten Ritzen noch vom Keim befreien.

Mit dem gleichen Mischungsverhältnis kannst du auch die Maschine mit Lappen und Bürste innen und außen gründlich reinigen und anschließend alle Teile wieder fachgerecht einsetzen. Schütze auch hier beim Anrühren der Lösung Hände und Augen vor dem zwar nicht gefährlichen, aber möglicherweise reizenden Pulver.

Die Waschmaschine mit Zitronensäure entkalken

So wie es in deinem Waschmittel- oder Weichspülerfach aussieht, so musst du dir auch die Leitungen und innen liegenden Teile deiner Waschmaschine vorstellen. Darum ist es notwendig, diese auch von innen in regelmäßigen Abständen zu reinigen.

Ist die Waschmaschine leer, gibst du 8 Esslöffel Zitronensäure in die Trommel und lässt diese bei 70°C im Buntwäscheprogramm laufen. Wenn deine Waschmaschine über eine Stopp-Funktion verfügt, solltest du diese nutzen, um den Vorgang etwas zu intensivieren. Halte dafür nach einer halben Stunde den Waschvorgang an und lasse die Zitronensäure etwa eine Stunde lang wirken. Anschließend kannst du wieder starten und das Programm bis zum Ende durchlaufen lassen.

Was muss ich bei der Innenreinigung der Waschmaschine beachten?

Achte auf jeden Fall darauf, dass die Maschine leer ist. Weiterhin solltest du die Zitronensäure beim Entkalken der Waschmaschine auf keinen Fall überdosieren. Viel hilft zwar in diesem Fall auch viel, da es sich um eine Säure handelt, kann es allerdings auch schnell so viel helfen, dass nicht nur der Schmutz, sondern auch Gummidichtungen oder Kleinteile sich auflösen.

Achte auch darauf, die benötigten 70°C nicht zu überschreiten, da sich bei zu heißen Temperaturen schwer lösbares Calciumzitrat bildet.

Im Gegensatz zu Spezialreinigern aus dem Handel erhältst du bei der Reinigung deiner Waschmaschine zusätzlich zur Pflege auch einen frischen Duft, der noch einige Waschladungen lang anhalten wird.

Mit Zitronensäure kann man im übrigen noch viele andere Produkte wie Geschirrspüler, Wasserkocher oder auch Bügeleisen entkalken. Hat man die Säure in Lebensmittelqualität gekauft, so lassen sich auch eigene Getränke oder Brausen für die kleinen Kinder herstellen.

Quellen: https://waschmaschinereinigen.de/waschmaschine-reinigen-zitronensaeure/



One thought on “Waschmaschine mit Zitronensäure reinigen

  1. Pingback: Die 6 BELIEBTESTEN Verwendungsmöglichkeiten für Zitronensäure!

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *