Limettenpresse

Limetten gehören zu den kleinsten Zitrusfrüchten und benötigen aus diesem Grund auch eine spezielle Art von Presse um den köstlichen Saft zu gewinnen. In den folgenden Zeilen soll daher genauer darauf eingegangen werden.
Frische Limetten mit Limettenblätter auf einem Holztisch

Limetten Presse


In der Regel funktionieren sie über eine Hebelwirkung. Das heisst man hat zwei längere Stäbe welche man zusammen drückt. Zwischen den beiden Hebeln ist eine Einbuchtung, in welcher die Limette eingelegt werden kann.
Durch die Presswirkung, wenn die beiden Hebel aneinandergedrückt werden, löst sich der Saft aus der Zitrusfrucht.

Eine meiner Lieblings-Limettenpressen ist das Modell aus Edelstahl von der Firma Homdox. Gemäss Herstellerseite kann man dieses Gerät bedenkenlos in die Spülmaschine legen. Dadurch ist die Reinigung der Presse wirklich einfach. Ich empfehle jedoch, dass man allfällige Fruchtreste vorgängig kurz über dem Spülbecken ausspült. Dadurch verstopft die Geschirrspülmaschine nicht durch allfällige Kerne.

Dieses Modell ist jedoch in meinen Augen hauptsächlich für Limetten geeignet. Allenfalls können auch kleine Zitronen ausgepresst werden. Sobald die Zitronen aber eine mittlere oder grosse Grösse erreichen, ist diese Presse nur noch bedingt geeignet. Dies erkennt man auch anhand der Kundenrezensionen auf Amazon.

Limettenpresse im Test

Persönlich getestet habe ich eine Limettenpresse aus Edelstahl der Marke GSD Haushaltsgeräte. Dieses Modell gilt in meinen Augen als eine der besten Edelstahl-Limettenpressen. Das tolle an der knapp 200 Gramm schweren Presse ist, dass man sich relativ schnell einen supergut gepimpten Cuba Libre Cocktail machen kann – und dies ohne sich die Finger schmutzig oder klebrig zu machen. Dank dem Sieb wird zudem verhindert, dass Limettenkerne den Weg ins Cocktailglas finden. Mit dieser Limettenpresse gelingt mir mein familienbekannter Cuba Libre aussergewöhnlich gut. Dank der etwas grösseren Pressdimensionen kann man mit diesem Limettenhebel sogar Zitronen entsaften. Aus meiner Erfahrung wirkt die Hebelfunktion der Limettenpresse ausserdem so gut, dass teilweise sogar eine höhere Saftausbeute erreicht wird, als mit den Handpressen.

Limettenpresse Edelstahl


Die elegantesten Limettenpressen sind natürlich auch aus hochwertigem Material. Empfehlen können wir am meisten die Variante aus reinem Edelstahl. Zu finden sind die in jedem gut sortierten Laden oder auf Amazon.

Wer etwas mehr Geld ausgeben möchte, als für das obengenannte Modell von Homdox, dem sei die Limettenpresse von Innovee Home empfohlen. Sie eignet sich durch das grössere Format neben Limetten auch für Zitronen. Auch hier wurde als Material nur Edelstahl verwendet.

Sie hat am vorderen Ende auch noch eine Aufhängevorrichtung und kann somit praktischerweise in der Küche an einem Hacken aufgehängt werden.
Gemäss dem Hersteller ist die Limettenpresse spülmaschinenfest und rostet nicht.
Die Saftöffnungen sind so ausgelegt worden, dass die Zitronensamen aufgefangen werden, aber der Saft problemlos ins Glas (oder in den Teller) gepresst werden kann.

Beim Pressen stülpt sich die Limette oder Zitrone (je nachdem was man nun halt auspressen möchte). Dadurch wird verhindert, dass sich viel Fruchtfleisch von der Frucht löst. Lediglich die Samen können sich lösen, die Öffnungsgrösse verhindet aber wie gesagt, dass diese in den Saft gelangen. Dadurch wird das Abspülen ein Kinderspiel. Einfach kurz unter dem laufenden Wasser abspülen. Und auf Wunsch anschliessend in die Geschirrspülmaschine legen.

Limettenpresse von Havana Club

Da ich die Marke Havana Club über alles liebe, habe ich mich natürlich auch auf die Suche nach einer Limettenpresse vom Havana Club gemacht. Leider findet man auf Amazon aktuell (d.h. Oktober 2016) kein Modell. Sie sind nämlich alle ausverkauft. Sobald die Zitronenpressen wieder lieferbar sind, bzw. ich erfahre, dass sie wieder lieferbar sind, werde ich diesen Beitrag natürlich updaten.

Bacardi Limettenpresse

Glücklicherweise ist dafür die Limettenpresse von Bacardi lieferbar. Sie kommt in einem hochwertigem Design daher und ist aus Metall mit einem Gewicht von etwas über 300 Gramm. Zusätzlich wird die Presse mit Fünf Cocktailrührstäben ausgeliefert, welche ebenfalls das Bacardi-Logo tragen. Auch farblich passt die Limettenpresse zu den Bacardi-Farben, sie ist nämlich schwarz-rot. Rot ist dabei der Einsatz mit direktem Saftauslauf.

Profi Tipps

Ein ganz toller Tipp habe ich kürzlich von einem Barbesitzer erfahren. Viele Bars verwenden eine Limettenpresse um den Drinks noch eine Spritz Säure dazuzugeben. Bevor man die Limette halbiert, sollte man Sie mit etwas Druck auf einer glatten Oberfläche herumrollen.
Limette
Dies bewirkt, dass sich schon vor dem Pressen viel Saft aus dem Limettenfruchtfleisch löst. Es sollte sich dabei so anfühlen, als ob man der Zitrusfrucht dabei eine leichte Rückenmassage gibt.

Anschliessend muss man die Frucht nur noch halbieren und hat mit viel weniger Aufwand eine viel grössere Limettensaftausbeute.