Zitronensaftkur – Erfahrungen, Rezepte und Anleitungen

Bei der Zitronensaftkur handelt es sich um eine Detox-Methode, bei der der Körper auf natürliche Weise entgiftet werden und zu einer beschleunigten Fettverbrennung führen soll. Aber ist die Zitrone wirklich so wirkungsvoll und wie funktioniert die Zitronensaftkur überhaupt?
Abnehmen mit Zitronensaft in einer Zitronensaftkur

Abnehmen mit der Zitronensaftkur



Auch wenn das Hauptziel der Zitronensaftkur eine Befreiung des Körpers von Giftstoffen ist, um diesen dadurch stärker und robuster vor Krankheiten zu machen, ist der zusätzlich eintretende Gewichtsverlust ein positiver Nebeneffekt, man nimmt also mit der Saftkur ab.
Da bei der Zitronensaftkur strikt gefastet, und demnach keine Nahrung zu sich genommen wird, ist der Gewichtsverlust enorm.
Je nach Dauer der Kur, der körperlichen Verfassung sowie des Bewegungsablaufes in der Zeit können rund 5 kg in einem Zeitraum von 1 Woche an Gewicht verloren werden.
Da dieser Gewichtsverlust zum Großteil dem Fasten zuzuschreiben ist, können nach Beendigung der Kur und der erneuten Nahrungsaufnahme 2-3 kg wieder zugenommen werden. Eine anschließend gesunde Ernährung ist somit der Schlüssel zum anhaltenden Verlust.

Zitronensaftkur Rezepte

Um das Getränk bei der Zitronensaftkur zuzubereiten, sind die folgenden Zutaten nötig.

Zitronensaft (4 EL)
Ahornsirup (4 EL)
Cayennepfeffer (1/4 TL)
Warmes Wasser 600 ml

So wird das Getränk zubereitet:
Alle Zutaten werden und wahlweise in eine große Kanne und mit einem Holzlöffel, oder alles kurz in dem Mixer vermengen.

Anleitung zur Zitronensaftkur

Nach der Zubereitung des Getränks für die Zitronensaftkur, geht’s jetzt ans Trinken.

Über den gesamten Tag verteilt, sollten nach Möglichkeit 6-8 Gläser getrunken werden und nach Möglichkeit dann, wenn man hungrig ist. Für einen sichtbaren Erfolg sollte diese Kur mindestens 10 Tage durchgeführt werden.
Sollte dies nicht machbar sein, dann kann die Kur auch anfangs zunächst auf 3 oder sogar nur 1 Tag verkürzt werden. Mit der Zeit kann die Zitronenkur dann individuell verlängert werden.
Es ist nur zu beachten, dass diese Kur stets verantwortungsbewusst durchgeführt wird und keinesfalls für einen höheren Gewichtsverlust ewig verlängert werden darf.

Zitronensaftkur mit Ahornsirup

Für die Zubereitung der Zitronensaftkur eignet sich für das Süßen am besten Ahornsirup. Grund dafür ist, dass dieser geschmacklich noch intensiver und süßer als Honig ist. Zudem ist Ahornsirup gesünder als Zucker. Ein weitere Vorteil ist, dass er einfach und bequem in einem Behälter aufgelöst werden kann, was bei Xylitol beispielsweise nicht immer funktioniert.
Ahornsirup ist in jedem Bioladen aber auch größeren Suermärkten erhältlich. Die beste Erfahrung habe ich mit dem Ahornsirup (auf Englisch nennt man den Sirup im übrigen Maple Syrup) von MapleFarm gemacht. Den gibt es in praktischen Flasche und besteht ohne Farbstoffe und ohne Konservierungsmittel. Den Ahornsirup gibt es online für unter 10 Euro zu kaufen.
Auch die restlichen Zutaten der Zitronensaftkur sind besonders simple in der Zusammenstellung.

Zitronensaftkur Kapseln

Wem die Mixtur zu aufwendig ist oder nicht viel am Tag trinken kann, für den eigen sich Zitronensaftkur Kapseln.
Zudem können diese Zitronenkapseln zusammen mit der Nahrung aufgenommen werden, was den Verzicht von Essen während der Kur nicht nötig macht. Die Wirkung in Kapselform ist dabei die Gleiche. Auch die Gewichtsreduktion wird durch Einnahme der Kapseln bewirkt. Bei dieser Methode ist aufgrund der Nahrungsaufnahme selbstverständlich ein geringerer Gewichtsverlust zu verzeichnen.
Die Kapseln der meisten Hersteller sind zudem geschmacksneutral.
Preislich unterscheiden sich die Zitronensaftkapseln enorm. Es gibt ganz günstige Kapselprodukte, aber auch qualitativ hochwertige. Die Kapseln, welche ich mir gekauft habe, kosten circa. 30 Cent pro Zitronenkapsel. Es gibt auch billigere Kapseln, aber die habe ich noch nie ausprobiert.

Erfahrungen mit der Zitronensaftkur

Viele Stimmen berichten von Erfolgen mit der Zitronensaftkur. Hier habe die Kur für ein besseres Wohlbefinden bereits nach dem ersten Tag geführt und auch gesundheitlich zu einer spürbaren Besserung beigetragen.
Für den ernsthaften Gewichtsverlust ist die Zitronenkur nach Meinungen anderer Tester, ebenfalls geeignet. Das Getränk schmeckt zudem besonders erfrischend.
Aufgrund der Zusammenstellung kommt zudem nach Testermeinungen und der eigenen, keine Langeweile auf. Auch die Zubereitung ist im Vergleich zu anderen Kuren, um einiges einfacher und damit auch zu machen, wenn es mal schnell gehen muss.

Kritik an der Zitronensaftkur

Wie bei vielen anderen Kuren und Diäten ernährt auch die Zitronensaftkur Kritiken. So sind einige Mediziner der Ansicht, dass diese Kur zu radikal sei und der oft einhergehende starke Gewichtsverlust ungesund für den Körper ist. Es wird befürchtet, dass der bekannt Jojo-Effekt eintritt.
Zudem sei auch die Zusammensetzung der Zitronensaft Kur nicht vielfältig genug und können damit, zu lange angewendet, einen Mangel an wertvollen Mineralien aber auch Eiweiß oder Fett hervorrufen.
Auch die in Zitronen enthaltene Säure ist Zahnschmelz schädigend und kann zu einer chronischen Überreizung der Zähne führen.
Aus diesem Grund sollte die Zitronensaftkur beim ersten Mal nicht über einen Zeitraum von mehr als 3 Tage angewendet werden.

Fazit

Tests und mehrere Kundenmeinungen beweisen es: die Zitronensaftkur hilft, sowohl gesundheitlich als auch bei der Fettverbrennung. Viele Leute machen mit der Kur gleich noch eine Zitronendiät. Neben einem besseren körperlichen Wohlbefinden ist diese Kur für den Geist gesund. Natürlich muss beachtet werden, dass die Zitronensaftkur nur über einen kurzen Zeitraum gemacht wird, damit der Körper auf jeden Fall alle notwendige Nährstoffe und Vitamine erhält. Vorallem wenn man es zum ersten Mal macht, sollte man mit sehr wenigen Tagen beginnen. Erst wenn die Zitrussaftkur dann erfolgreich ist bzw. man sich gut fühlt und auf eine ausgewogene Ernährung achtet, kann man es wiederholen und sich langsam an die für den eigenen Körper richtige Länge der Kur anpassen. Insgesamt ist die Zitronensaftkur somit eine kostensparende und vor allem einfach zuzubereitende Art, für einen gesünderen Lebensstil.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *